Übrigens...

wenn in Ihrer Nachbarschaft eine Sportschützin, oder Sportschütze wohnt...

dann klicken Sie hier!


21. Landesschützentag &

17. Treffen sächsischer Schützenvereine

Am 20.08. war es wieder so weit. Die sächsischen Schützenvereine trafen sich in Zschopau um ihr großes Fest zu feiern. Aber nicht nur feiern war angesagt, auch der 21. Landesschützentag fand statt.

In der MAN Zweifelderhalle wurde ein neuer Vorstand des SSB gewählt. Nach dem Einzug der Fahnenträger erhielten alle teilnehmenden Vereine einen Fahnennagel zur Erinnerung an diesen Tag.

Nach den Berichten des scheidenden Vorstandes sowie dessen Entlastung und den Beschlüssen für die kommenden Jahre, wählten die Delegierten Roland Ermer zum neuen Präsidenten. Zur 1.Vizepräsidentin wurde Diana Dietrich gewählt. Vizepräsidentin Finanzen wurde Angela Sättler, Vizepräsident Sport - Matthias Heyne und Vizepräsident Brauchtum - Martin Kühn. Außerdem wurden zwei neue Kassenprüfer berufen. Nach dem offiziellen Teil begann pünktlich 14.30 Uhr der große Festumzug durch die Stadt Zschopau.

An der Oberschule “Martin Andersen Nexö” wurden alle teilnehmenden Vereine den Gästen vorgestellt. Weiter ging der Zug durch die Innenstadt bis zum Schloss Wildeck. Dort wurde allen Teilnehmern eine Fahnenschleife vom gastgebenden Schützenverein Zschopau überreicht.

Nach den offiziellen Teil, war feiern auf dem Festgelände angesagt. Hier wurde unter anderem auch ein Adlerschießen angeboten. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Wir bedanken uns bei den Gastgebern für den gelungenen Tag.

Nach einem langen Tag ging es gegen 19 Uhr wieder zurück nach Zwickau. Dazu möchten wir uns herzlich beim 1. Zwickauer Schützenverin 1990 e.V. bedanken, die so freundlich waren uns in Ihrem Bus mitzunehmen. Ebenfalls bedanken wir uns bei allen Teilnehmern unseres Vereins und freuen uns auf weitere Veranstaltungen dieser Art.


19. Traktor- und Militärfahrzeugtreffen Giegengrün 2022

Am 30.07. war es endlich wieder soweit, nach zwei Jahren Pause konnte die Tradition fortgesetzt werden. Auch wenn der Wettergott dieses Mal nicht auf Seiten der Veranstalter war, fanden mehr als 40 Fahrzeuge den Weg nach Giegengrün. Die weiteste Anreise hatte ein Traktor aus Klingenthal. Auch wir Schützen waren wie immer mit vor Ort und wollten den Startschuss zur Rundfahrt geben. Leider war dieses Mal eine Rundfahrt nicht möglich, so das diese buchstäblich ins Wasser fiel. Trotzdem gaben wir drei Salutschüsse zu Ehren der Sieger des diesjährigen Traktortreffens ab. Wir bedanken uns bei den Veranstaltern für das gelungene Event und freuen uns auf nächstes Jahr.


Zu Gast im Schützengau Holzkirchen 2022

Nach über drei Jahren konnten wir uns endlich wieder mit den Schützen des Schützengau Holzkirchen treffen. Am Freitag Abend den 22.7.22 trafen wir uns wie üblich beim Neuwirt in Großhartpenning. Ehrengauschützenmeister Lorenz Knoll begrüßte uns aufs herzlichste. Als Zeichen der langen und guten Zusammenarbeit unseres Vereins mit den bayrischen Schützen, wurde unser Vereinsvorsitzender Helmut Polster mit der "silbernen Gams" dem Ehrenzeichen des Schützenbezirks Oberbayern geehrt. Überreicht wurde Ihm die Auszeichnung von Lorenz Knoll und dem Bürgermeister von Holzkirchen Christoph Schmid. Bei guten Essen und Trinken ging so der erste Abend zu Ende.

Am Sonnabend ging es früh um acht los, Richtung Österreich. Nach etwa einer halben Stunde Fahrt wurde ein kurzer Stop am Sylvensteinspeicher eingelegt. Er dient dem Schutz gegen Hochwasser der Isar.

Nach einer weiteren dreiviertel Stunde Fahrt erreichten wir unser Ziel Schloss Tratzberg in Jenbach. Vom Parkplatz ging es mit dem Tratzberg Express zum Schloss. Es wurde so wie es heute zu sehen ist, um das Jahr 1500 erbaut. Mittels Audioguide erfährt man alles wissenswerte. Am schönsten ist der Habsburgersaal mit gemalten Habsburger Stammbaum. Nach der Besichtigung dieses wunderschönen Schlosses aus der Übergangszeit zwischen Gotik und Renaissance ging es auf den Rückweg. Allerdings nicht ohne ein gutes Mittagessen im Gasthof Rieder. Unser Busfahrer Edwin Mattheis brachte uns sicher wieder nach Großhartpenning, wo wir gegen 16 Uhr wieder ankamen.

So war noch reichlich Zeit uns auf den Abend und das geplante Zimmerstutzen Schießen vorzubereiten.

Das Schützenheim befindet sich im Keller des Sportheims (TSV Hartpenning). Dort schossen wir zum ersten Mal mit einem Zimmerstutzen auf eine Ehrenscheibe. Nach einigen Probeschüssen gelang es uns mehr oder weniger gut. 

Beim anschliesenden gemütlichen Teil erfolgte die Auswertung. Lorenz und Gertrud Knoll hatten für alle Teinehmer kleine Preise vorbereitet.

Unser Schützenbruder Christian Günther erhielt den "ersten Preis", die Schlusslaterne.

Lorenz Knoll der Stifter der Ehrenscheibe übergab diese an den Sieger Klaus Wagner. Der mit einem Teiler vom 9 diesen Wettkampf für sich entscheiden konnte.

Am Sonntag fuhren wir noch zum 125 jährigen Bestehen des Trachtenvereins "Edelweis" nach Dietramszell. Auch für uns war der Festgottesdienst und der anschließende Festumzug ein schöner Abschluss unseres Besuchs.

Wir bedanken uns bei den Gastgebern für das schöne Wochenende und freuen uns auf ein Wiedersehen in Sachsen.

 

Sommerfest im Schützenverein 2022

Nach zwei Jahren Pause konnte endlich wieder unser Sommerfest durchgeführt werden. Dazu gehört traditionell auch das Schießen um den Wanderpokal des SV Rödelbachtal. Leider nahmen außer den vier Mannschaften unseres Vereins und zwei Mannschaften aus Groß-Umstadt keine weitern Gäste teil.

Das Fest begann am Freitag mit der Begrüßung der Gäste aus Groß-Umstadt und einem gemütlichen Beisammensein.

Am Sonnabend den 09.07.22 begann nach einem guten Frühstück um zehn Uhr der Wettkampf. Jede Mannschaft stellte einen Schützen KK- Pistole, einen GK- Pistole und einen GK- Revolver. Bis gegen 14 Uhr bemühten sich die Schützen um beste Resultate. Eine herausragende Leistung lieferte dabei Dr. Jens Hillerich von Groß-Umstadt ab, der mit dem GK-Revolver 96 Ringe in der Präzision und 98 Ringe im Duell erzielte.

Gegen 17 Uhr begann das eigentliche Fest. Es wurde gegrillt und Dank der Spende eines 50 Liter Faßes Bier von Schützenbruder Detlef Hastreiter war für das leibliche Wohl gesorgt.

Im Anschluss wertete der Vorsitzende Helmut Polster den ersten Teil des Sportjahres 2022 aus. Die ersten Urkunden für die Leistungsabzeichen des SSB übergab der Sportleiter Jonny Schulze an die erfolgreichen Schützen.

Weiter ging es mit Urkunden und Pokalen für die bis zu diesem Zeitpunkt geschossenen Vereinsmeisterschaften.

Jetze erfolgte die Auswertung des heutigen Wanderpokalschießens. Den dritten Platz belegte die zweite Mannschaft des SV Rödelbachtal, Zweiter wurde die erste Mannschaft des SV Rödelbachtal und Sieger mit relativ großen Vorsprung wurde die erste Mannschaft von Groß-Umstadt, mit den Schützen Maik Reckziegel, Bernd Schick und Dr. Jens Hillerich. Herzlichen Glückwusch

Der sozusagen krönende Abschluss war die Proklamation des neuen Schützenkönigs.

Zweiter Ritter wurde mit einem Teiler von 602,2 Robby Landenberg.

Erstmals in unserer Geschichte kühren wir eine erste Prinzessin,

dies wurde mit einem Teiler von 487,6 Chris Block.

Der neue Schützenkönig mit einem Teiler von 405,3 wurde Stephan Hüfner, der im übrigen diesen Titel zu vierten Mal errang.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Auch wenn das Wetter nicht immer auf unserer Seite war ging die Feier ausgelassen weiter. Wir hoffen alle hatten Spaß und die Gäste aus Groß- Umstadt sind wieder gut zu Hause angekommen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und eine Revange im Wanderpokal.




Maibaum stellen in Wilkau-Haßlau

Nach einer langen Zeit ohne Feste, Veranstaltungen oder anderen Events war es endlich wieder soweit. Der Gewerbeverein Wilkau-Haßlau hat wieder einen Maibaum auf den Platz an der Muldentalhalle errichtet. In Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr, die einen Tag der offen Tür hatte, wurde ein Frühlingsfest organisiert das sehenswert war.

Wir als Schützenverein Kirchberg e.V. waren eingeladen mit Salutschüssen das Errichten das Maibaumes zu verkünden. Nachdem der Baum errichtet war, wurde in Beisein der Landtagsabgeordneten Kerstin Nicolaus eine Stiftungstafel des Gewerbevereins Wilkau-Haßlau am Baum angebracht. Im Anschluss feuerten fünf Schützen unseres Vereins drei Salutsalven in den wolkenlosen Himmel.

Bei schönsten Wetter wurde das Fest von allen begeistert angenommen.

Auch wir haben hoffentlich zum gelingen der Veranstaltung beigetragen. Wir bedanken uns nochmal für die Einladung und freuen uns schon auf nächstes Jahr.


Mitgliederversammlung

Nach einem durch Corona gezeichnetem Jahr, mit einer nur virtuellen Mitgliederversammlung und vielen Schließtagen, fand am 19.03.2022 endlich wieder eine normale Mitgliederversammlung statt. Leider war, vermutlich Corona bedingt, die Teilnehmerzahl nicht wie erwartet. Auch wenn 2021 unser Sportplan durch Corona stark eingeschränkt wurde, gelang es uns einige Wettkämpfe durchzuführen. Der Vorstand zog Bilanz des zurückliegenden Jahres und wurde von den Mitgliedern für die letzte Wahlperiode entlastet.

Zu Wahl des neuen Vorstandes stellten sich Helmut Polster, Rolf Dittrich und Stephan Hüfner. Alle drei wurden gewählt. Der alte und neue Vorsitzende ist Helmut Polster, Stellvertreter Rolf Dittrich und Schatzmeister Stephan Hüfner.

Wir wünschen allen viel Erfolg.

Die in der Beschlussvorlage angeführten Punkte zum Betrieb unseres Vereins wurden von der Mitgliederversammlung angenommen.

Der neue Sportplan beinhaltet wieder Wettkämpfe bei Vereinsmeisterschaften, Kreis- und Bezirksmeisterschaften bis hin zu den Landesmeisterschaften. Wir alle hoffen unser Sportprogramm ohne Einschränkungen durchführen zu können.

Auch die Besuche und Gegenbesuche der Partnervereine werden wieder zum Vereinsleben gehören. Leider waren persönlichen Kontakte in den letzten zwei Jahre kaum möglich.

Zum erweiterten Vorstand gehören Jonny Schulze als Sportleiter, der die Aufgabe von Silvio Köhler übernahm und dem wir hiermit für seine Arbeit danken, sowie Karsten Münch als Jugendleiter. Schriftführer ist Matthias Heyne. Die Beisitzer sind Christian Günther und Stefan Göschel.

Wir wünschen allen ein erfolgreiches Jahr.

Gut Schuss


Kirchberg hat seine erste Schützenkönigin !

Das Jahr 2021 war sportlich für viele Vereine sehr schwierig. Erst sehr spät konnte wieder mit dem Training begonnen werden und viele Wettkämpfe wurden verschoben oder fielen ganz aus. Darum freuen wir uns, das es gelang mehrere Vereinsmeisterschaften und Bestenermittlungen durchzuführen.

Der Höhepunkt war natürlich das Königs-/Königin Schießen. Dieses Mal ging es dabei so eng zu, wie noch nie in der Vereinsgeschichte. Nur fünf Tausendstel trennen Königin und erster Ritter.

v.l. Stephan Hüfner, Chris Block und Sören Polster

Zu aller Freude konnte unser Vereinsvorsitzender Helmut Polster unsere erste Schütznkönigin krönen.

Leider konnte die Proklamation nicht wie üblich zum Sommerfest durchgeführt werden, um alle Mitglieder daran teilhaben zu lassen, wurde die Übergabe der Schützenkette aufgezeichnet und ist in der Rubrik Medien abrufbar.


Damencup 2021

Zum achten Mal wurde im SV Rödelbachtal der Damencup ausgetragen. Nachdem im vorigen Jahr der Wettkampf Corona bedingt ausfallen musste, war es am Freitag, den 19. November wieder so weit. 12 Frauen und Mädchen ermittelten mit der KK-Pistole die beste Schützin. Es wurden 15 Schuß auf die Ringscheibe des DSB aus 25 Meter Entfernung abgegeben. Die zehn besten Schüsse gingen in die Wertung.  Hoch konzentriert und ehrgeizig wurde um jeden Ring gekämpft. Am Ende setzte sich Laura Friedrich, vor Sina Feuerer und Jacqueline Heinzel bei den Nichtschützinnen durch. Bei den Sportschützinnen gewann Ines Rohleder vor Chris Block und Sabrina Köhler.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und freuen uns auf ein Wiedersehen hoffentlich im nächsten Jahr.

v.l. n.r.: Ines Rohleder, Chris Block, Laura Friedrich und Freya Zenner,

        

 Sabrina Köhler, Jacqueline Heinzel und Sina Feuerer


Vereinsjacke !!!

Seit längerer Zeit laufen die Bemühungen, um für alle Mitglieder die Möglichkeit zu schaffen mit einer Jacke ihre Vereinszugehörigkeit zu zeigen. Jetzt wurde ein Model gefunden was den Anforderungen entspricht. Die Jacke kann für 35€ bei der Firma Walther Arbeitsschutz am Schmelzbach erworben werden. Sie ist ausgestattet mit je einer Tasche links und rechts, einer Brusttasche sowie einer Innentasche. Die Jacke dann bitte im Verein abgeben damit sie bestickt werden können. Den Rücken wird der Schriftzug „Schützenverein Rödelbachtal“ zieren. Auf der Brusttasche befindet sich das Vereinslogo und soweit gewünscht der Schriftzug des Vornamens des Schützen. Das besticken kostet ca. 43€. Es wäre wünschenswert, wenn alle Vereinsmitglieder diese Jacke kaufen. Eine höhere Öffentlichkeitswirkung des Vereins ist damit garantiert.



Ergebnisse

KK Selbstlader

jetzt online


Schießzeiten

25 Meter Bahn

Dienstag: 17 - 19 Uhr

   Freitag: 17 - 21 Uhr

Samstag: 10 - 13 Uhr

 

50 Meter Bahn

Dienstag: 17 - 19 Uhr

   Freitag: 17 - 21 Uhr

Samstag: 10 - 13 Uhr


Schießzeiten

Luftdruck

Montag: 16 - 18 Uhr

13.06./27.06./11.07./25.07.

08.08./22.08./05.09./19.09.

17.10./14.11./28.11./12.12.

2022


 

Sie haben Fragen,

Wünsche oder Anregungen?

Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus -

wir melden uns umgehend bei Ihnen!