Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf 

unserer Website

**********************************************************************************************

Hektik und Streß in jeder Lage,

Du brauchst Ruhe keine Frage,

der Schützensport kann dir das geben,

komm zu uns, bring Ruhe in dein Leben.

***********************************************************************************

Osterschießen 2016

Am Sonnabend den 26.03.2016 fand zum 19.Mal ein Osterschießen für jedermann in unseren Verein statt. Wie seit Beginn des Wettbewerbs erhalten die drei besten Schützen je einen Hasen als Preis. In diesem Jahr konnte sich unser Vereinskamerad Karsten Münch über den ersten Platz freuen. Den zweiten Platz beim Schießen auf der 25 Meter Bahn belegte Friedhold Schenk vom Zwickauer Schützenverein gefolgt von unseren neuen Mitglied Silvio Köhler. Leider war zum Abschluss nur noch der Sieger anwesend. So das noch zwei der Hasen auf ihren neuen Besitzer warten.


Mitgliederversammlung und Vorstandswahl

Wie immer zu Beginn des neuen Sportjahres, fand auch dieses Mal unsere Mitgliederversammlung statt. Am 13.02.2016 war unser Vereinsheim bis zum letzten Platz gefüllt. Nachdem alle organisatorischen Fragen geklärt waren, begann der Vorsitzende Helmut Polster mit seinen Ausführungen. Zu Beginn wurden Verdiente Mitglieder ausgezeichnet.

So erhielt Wolfgang Becher die Ehrennadel „25 Jahre sächsischer Schützenbund“ und Tino Opiela die Ehrennadel des Sächsischen Schützenbundes in Bronze. Im anschließenden Rechenschaftsbericht wurden die Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahres nochmals aufgezeigt. Hier sei zum Beispiel nur an das tolle Fest zu unserem 25jährigen Bestehen erinnert. Danach folgten der Bericht des Sportleiters Wolfgang Draheim und der Bericht des Schatzmeisters. Die Kassenprüfungskommission bestätigte, dass alles seine Richtigkeit hat. Der Schatzmeister wurde für das Jahr 2015 entlastet. Auch der gesamte Vorstand wurde entlastet, so dass die Neuwahl des Vorstandes durchgeführt werden konnte. Nach einer kurzen Pause nahm Mario Pecher als Wahlleiter seine Funktion auf. Bei der geheimen Wahl für die Funktion des 1.Vorsitzenden, des 2.Vorsitzenden sowie des Schatzmeisters stand jeweils nur ein Kandidat zur Wahl. Nach der Abgabe der Stimmzettel wurden diese vom Wahleiter und den Wahlhelfern Schulze und Hüfner ausgezählt. Der Wahlleiter gab bekannt das alle drei Kandidaten ohne Gegenstimme gewählt wurden. Alle drei beantworteten die Frage ob sie die Wahl annehmen mit Ja. Somit wurden Helmut Polster als 1. Vorsitzender, Rolf Dittrich als 2. Vorsitzender und Rico Möckel als Schatzmeister bestätigt. In einer offenen Wahl wurde Wolfgang Draheim als Sportleiter, Karsten Münch als Jugendleiter und Matthias Heyne als Schriftführer wiedergewählt. Auch die beiden Beisitzer Christian Günther und Stefan Göschel wurden ohne Gegenstimme wiedergewählt. Auch die Beschlüsse der Mitgliederversammlung wurden angenommen. Um unseren Verein weiter zu modernisieren und Rücklagen für neue Anlagen zu bilden, wurde eine Anhebung des Mitgliedsbeitrages um 1€ je Monat beschlossen. Die damit angestrebten Verbesserungen kommen letztlich allen zu gute.

Beim anschließenden gemütlichen Teil wurde schon fleißig über die neue Technik diskutiert und bestimmt auch schon die ersten greifbaren Vorschläge unterbreitet. In diesem Sinne bleibt weiter aktiv und allen ein erfolgreiches Sportjahr 2016.


Wer zu Hause blieb hat viel verpasst

Seit einem Jahr besteht endlich ein sehr guter Kontakt zum Allgemeinen Schützenverein
St. Martinus 1864 Sendenhorst e.V. obwohl es schon seit 25 Jahren eine Städtpartnerschaft gibt. Nun waren wir zu Winterkränzchen eingeladen und es wurden drei tolle Tage. Nachdem wir unsere Zimmer im Hotel-Restaurant „Zurmühlen“ bezogen hatten, ging es in den Schießkeller der Sendenhorster Sportschützen. Aber wer dachte Luftpistole und Luftgewehr schießen sei einfach, wurde schnell eines Besseren belehrt. Bei guter Stimmung, am Abend im Hotel, merkte keiner wie die Stunden verrannen und so war es schon weit nach Mitternacht als auch letzten den Weg nach Hause fanden.

Am Sonnabend den 9.1.2016 trafen wir uns wieder im Schützen- und Bürgerwald zur Baumübergabe, einer Eiche, des Schützenverein Rödelbachtal 1990 e.V. Mit „Kumpeltot“ wurde angestoßen, auf das der Baum wachsen und gedeihen soll wie unsere Freundschaft. Im Anschluss besuchten wir die VEKA AG, ein international tätiges Unternehmen, für die Herstellung von Fensterprofilen. Dazu möchten wir uns für die interessante und kompetente Führung durch Herrn Grundmann bedanken. Nach dem Essen brachte uns der „Kiepenkerl“ bei einer Stadtführung die Geschichte des Ortes näher.

Das Winterkränzchen zu den der Schützenkönig Karl Heinz Schwermann eingeladen hatte, zählte über 300 Gäste. Bei Musik, Tanz und ausgelassener Stimmung fühlten wir uns im Kreis der Freunde Pudelwohl.

Am Sonntag kam fast der gesamte Hofstaat in unser Hotel um uns zu verabschieden. Wir bedanken uns für die herzliche Aufnahme und entgegen gebrachte Freundschaft und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Für alle daheim gebliebenen kann man nur sagen: Schade, viel verpasst !!!

Link zur Bildergalerie der Westfälischen Nachrichten

Link zum Artikel über das Winterfest in den Westfälischen Nachrichten


3. Damencup des SV Rödelbachtal

Nach einem Jahr warten war es endlich wieder so weit, 18 Frauen und Mädchen fanden den Weg zu uns, um sich im sportlichen Wettkampf mit der Kleinkaliberpistole zu messen. Einige von Ihnen nahmen schon an den ersten beiden Wettkämpfen teil, für andere war es eine neue Erfahrung. Alle bemühten sich redlich, die Hinweise der Sportschützen umzusetzen um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. So trennten am Ende Platz 2 und 6 nur drei Punkte. Nur die erstplatzierte Chris Block konnte sich etwas absetzen. Wir hoffen es hat allen Spaß gebracht und wir sehen uns nächstes Jahr um diese Zeit wieder.    

Der Vereinsvorsitzende Helmut Polster übergibt die Pokale an die Siegerinen

(links die erstplatzierte Chris Block und rechts die drittplatzierte Conny Häberer, die zweitplatzierte Ines Bachmann war zu diesem Zeitpunkt leider nicht mehr anwesend, der Pokal wir ihr selbstverständlich noch übergeben)

hier die Ergebnisse


Rauschendes Fest zum 25. Jährigen Vereinsjubiläum

Schon lange haben sich der Vorstand und die Mitglieder des Vereins auf dieses Wochenende vorbereitet und wie man erleben konnte hat es sich gelohnt.

Bereits am Freitag den 4.September 2015 trafen die ersten Gäste ein und nahmen am Wettkampf um den Wanderpokal des SV Rödelbachtal 1990 e.V. teil.

Die Festveranstaltung am Samstag war bestens vorbereitet. Pünktlich 18 Uhr eröffnete der Vereinsvorsitzende Helmut Polster, mit der Begrüßung der Gäste, den festlichen Abend und gab einen kleinen Rückblick auf die Entwicklung des Vereins. Glückwünsche und Präsente überbrachten Kerstin Nicolaus, Christian Otto sowie die Vertreter der anwesenden Schützenvereine Groß-Umstadt, Schützengau-Holzkirchen, Fränkische Leuchte Heldburg und St. Martinus 1864 Sendenhorst e.V. Im Anschluss ehrte der Kreisschützenmeister Matthias Heyne, verdiente Mitglieder des Vereins. Der neue Schützenkönig GunterRiedel erhielt von Frau Nicolaus seine Amtskette. Die Übergabe des Wanderpokals erfolgte an die zweite Mannschaft des SV Rödelbachtal 1990 e.V. mit den Schützen K.Münch, St.Hüfner  und J.Schulze.

Dann war es endlich soweit, das Buffet wurde eröffnet und ein tschechisches Duo sorgte mit ihrer Musik für gute Stimmung. Dazu trugen auch die Gesangseinlagen der Sendenhorster Gäste bei. Als Fazit kann man sagen, eine rundum gelungene Veranstaltung. Wir bedanken uns bei allen die dazu beigetragen haben.

Siehe dazu die Bilder in Medien/Bildergalerie


14.Treffen Sächsischer Schützenvereine in Zschopau

Am letzten Augustwochenende fand das 14.Treffen Sächsischer Schützenvereine statt. Eine Veranstaltung die durch den Zschopauer Schützenverein, die Stadt Zschopau und viele Helfer hervorragend organisiert war. Auch unser Verein nahm mit einer Delegation von zehn Schützen an dieser traditionellen Veranstaltung teil. Im Gegensatz zu dem von unserem Verein ausgerichteten 7. Treffen der sächsischen Schützenvereine 2000 in Kirchberg, das als die Wasserspiele in die Annalen ein ging, war es dieses Mal drückend heiß. Ein guter Grund die eingerichteten Erfrischungsstellen zu nutzen. Am Rathaus wurden die Teilnehmer von Staatsminster des Innern Markus Ulbrig, dem Vorstand des SSB, DSB und der Vertretern der Stadt Zschopau begrüßt.

Wir freuen uns schon heute auf das 15. Treffen der sächsischen Schützenvereine 2017 in Geyer.

(Bilder in Medien Bildergalerie)

 


14. Giegengrüner Traktortreffen

(Mehr Bilder in Medien Bildergalerie)

Am letzten Juli -Wochenende 2015 fand in Giegengrün wieder das traditionelle Traktortreffen statt. Über 70 Fahrzeuge der Marken Lanz, Deutz und Co. präsentierten sich den Besuchern. Die weiteste Anreise hatte Herr Frühauf aus Niederalbertsdorf. Mit dem Baujahr von 1936 brachte Her Kästner das älteste Fahrzeug mit. Beide wurden mit Pokalen geehrt, die von der Landtagsabgeordneten Kerstin Nicolaus und dem Veranstalter Mario Flechsig übergeben wurden. Aber auch unser Schützenverein war nicht untätig und gab im Anschluß mit drei Salutsalven den Startschuß zur Rundfahrt.

Wir bedanken uns wieder für die gute Versorgung durch die "Waldpension" Giegengrün und freuen uns schon auf die 15. Auflage des Traktortreffens.


Tradition

Unser Verein hat es sich zur Tradition gemacht, seine Mitglieder die einen "runden" Geburtstag begehen, mit Böllerschüssen ins  neue Lebensjahrzehnt zu schicken. Am 11.Juli 2015 war es wieder so weit.

Unser langjähriges Mitglied Ronny Wagner feierte seinen 50. Geburtstag.

Zu diesen Anlaß übergab ihm der Vereinsvorsitzende Helmut Polster eine Ehrentafel und dankte Ronny für sein Engagement im Schützenverein.

Die anschliesende Einladung zu Essen und Trinken nahmen wir natürlich gerne an.


In Physik wird scharf geschossen

Am 8.7.2015 fand der Physikunterricht der beiden Physikleistungskurse des Christoph-Graupner-Gymnasiums auf dem Schießplatz des Schützenvereins Rödelbachtal 1990 e.V. Kirchberg statt. Organisiert hatte das Physiklehrer Otto in Zusammenarbeit mit den Vertretern des Schützenvereins. Hier sei schon mal allen ehrenamtlichen Helfern gedankt. Die 30 Schüler konnten sich nach einer ausführlichen Belehrung und Instruktion im Schießen durch den Kreisschützenmeister, Matthias Heyne mit dem Kleinkalibergewehr und der Pistole messen. Erörtert wurden die Schusstechniken und aus physikalischer Sicht war natürlich die automatische Trefferanzeige, die mit Schallpegelmessung funktioniert, besonders interessant.

Schützenkönigin war am Ende Anja Brügmann, Schützenkönig wurde Martin Schäfer.

Beide konnten die eigens gestifteten Pokale in Empfang nehmen. Die Vereinsmitglieder nutzen gleich die Chance um neue Mitglieder für ihren Verein zu werben, denn einige Schüler erwiesen sich als durchaus talentiert.

Natürlich wurde auch nach dem Wettbewerb der Grill angeschmissen und das Schuljahresende gefeiert. Auch hier erwiesen sich die jungen Leute als Könner im Grillen und Salat machen. Allen hat es lecker geschmeckt und ein sehr gelungener Nachmittag ging zu Ende.

Für September wurde bereits der nächste Termin als Sportangebot im Rahmen des Schulsporttages vereinbart.

S. Hirsch


Zu Besuch in Bayern

Vom 12.-14.Juni 2015 besuchte unser Verein den Schützengau Holzkirchen. Nach vier Stunden Fahrt, wurden wir herzlich bei der Schützengesellschaft "Bussard" e.V.. Hartpenning, durch Lorenz Knoll begrüßt. Unser gemütliches Beisammensein wurde nur durch die Unmenge Mücken gestört.

Nach einer erholsammen Nacht im Gasthof "Altwirt" in Sachsenkam ging es um neun Uhr wieder weiter.

Als erstes folgten wir einer Einladung der Bürgermeisterin von Miesbach und stellv. Landrätin Frau Ingrid Pongratz zum Frühschoppen in das "Weißbräustüberl Miesbach". Sie freute sich über unser Kommen und sagte das man Tradition leben muß "nicht nur Asche pflegen soll, sondern das Feuer weiter geben".

Unser Vereinsvorsitzender Helmut Polster bedankte sich für die Einladung und überreichte eine DVD und ein Buch "Festschrift 800 Jahre Kirchberg" mit einer Widmung der Kirchberger Bürgermeisterin Frau Dorothee Obst. Nach Weißwurst, Brez´n und Weißbier ging es weiter zum Walchensee Kraftwerk.

Die Führung durch das 1924 in Betrieb genommene Kraftwerk zeigt zum Teil noch die funktionierende Technik von damals. Das Werk nutzt den natürlichen Höhenunterschied von 200 Metern zwischen Walchen- und Kochelsee.

Anschließend fuhren wir zum Mittagessen in den "Grauen Bär" am Kochelsee.

Am Abend ging es dann zum Gauschützenball nach Otterfing. Die anwesenden Vereine stellten ihre Schützenköniginen und Könige vor, die mit ihren Schützenketten eine langjährige Tradition zur Schau stellten. Unser Vorsitzender wurde gebeten in der Jury für die Wahl der Ballkönigin mit zu wirken, einer Aufgabe der er gern nach kam.

Als Fazit kann man sagen ein rundum gelungenes Wochenende das unsere Freunde für uns organisiert haben.

DANKE


Schießzeiten

25 Meter Bahn

Dienstag: 17 - 19 Uhr

   Freitag: 17 - 21 Uhr

Samstag: 10 - 13 Uhr

 

50 Meter Bahn

Dienstag: 17 - 19 Uhr

   Freitag: 17 - 21 Uhr

Samstag: 10 - 13 Uhr


 

Sie haben Fragen,

Wünsche oder Anregungen?

Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus -

wir melden uns umgehend bei Ihnen!